Lesezirkel
Feeds
alle Blogeinträge mit RSSalle Blogeinträge mit AtomBlogeinträge (RSS)
alle Kommentare mit RSSalle Kommentare mit AtomKommentare (RSS)

Archiv für die Kategorie „Internet“

Wikileaks – Historische Zäsur oder kurzweilige Erscheinung

Noch im Februar 2010 , wurde im Silicon Valley diskutiert ob Wikileaks eine neue Entwicklung im Journalismus darstellt oder nur eine kurzweilige Erscheinung sei. In einer hochkarätigen Debatte wurde der Einfluss von Whistleblowern früher und heute den Teilnehmern nähergebracht. Nach Ende der Verstanstaltung wünschte man Wikileaks und das sie Teil des Journalismus werden, unterschätzte aber den Hang zu selbstzerstörerischen handeln.  So kann die Frage auch heute noch nicht wirklich als beantwortet betrachtet werden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Google Bashing, 2. Teil

Schon im Sommer 2008 berichtete ich über das Thema „Google Bashing“ und Datenschutz bei Google Analytics. In den letzten Tagen konnte man über das Thema wieder viel lesen, den die Datenschützer haben die Gespräche mit Google abgebrochen. Welches negatives Signal das am Ende auch für den Datenschutz bedeutet, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Gedanken zu Wikileaks

Diese Tage ist das Thema Wikileaks wohl kaum zu übersehen. Dabei scheinen wiedermal die Fronten eindeutig: Die Informationsfreiheit gegen Verheimlichung. Die Seiten sind klar positioniert. Da stellt sich die Frage, ist das wirklich so einfach ?

Die Hacker-Ethik ist eine der wichtigsten Grundprinzipien die in den 90iger Jahren entstanden sind. Das diese und die Modifikationen von Wau Holland heute zu Ehren gelangen, ist ein wichtige Entwicklung: Ein philosophisches Grundprinzp hält Einzug in die gesellschaftliche Debatte und das hätte sich kaum einer träumen lassen.

Diesen Beitrag weiterlesen »